Schnelleres Internet für Rheinland-Pfalz mit den Freien Demokraten!
Breitbandausbau

Rot-Grün hinkt der Zukunft hinterher

MAINZ. Die Freien Demokraten kritisierten den mangelhaften Zugang zu schnellem Internet in Rheinland-Pfalz. "Die rot-grüne Landesregierung verschläft ein wichtiges Zukunftsthema", sagte der Vorsitzende der FDP Rheinland-Pfalz, Dr. Volker Wissing, bezugnehmend auf den Breitbandatlas der Bundesregierung.

Es müsste eigentlich das erklärte Ziel einer jeden Landesregierung sein, flächendeckend den Bürgerinnen und Bürgern sowie Unternehmen im Land schnellstes Internet anzubieten. "Wenn Rheinland-Pfalz unter den westdeutschen Flächenländern das Schlusslicht bei schnellen Internetverbindungen ist, dann liegt das nicht am Land, sondern an der Regierung", so Wissing. Er warf SPD und Grünen vor, keine klare Strategie beim Netzausbau zu verfolgen. "Die SPD hat zuviel Geld in dubiose Freizeitparks und zu wenig in den Netzausbau investiert", so Wissing. Die Grünen stünden der Digitalisierung ohnehin kritisch gegenüber.

Er forderte, den Netzausbau in Rheinland-Pfalz konsequenter als bisher anzugehen. "Eine neue Landesregierung wird den Netzausbau entschlossener vorantreiben müssen, als das bei Rot-Grün der Fall ist", sagte der Vorsitzende der rheinland-pfälzischen Liberalen. Rheinland-Pfalz brauche den politischen Wechsel, damit es endlich auch bei Zukunftstechnologien vorangehe. "Rot-Grün praktiziert Stillstand, wo wir Fortschritt brauchen", so Wissing.